Teilen:  

Digitales Lernen

Unser Ziel:
Die Schüler sollen durch den Unterricht Medienkompetenz erwerben, die sie befähigt, sachgerecht und verantwortungsbewusst mit den digitalen Medien umzugehen.

Die Anforderungen durch die Digitalisierung der Gesellschaft haben selbstverständlich auch Einfluss auf die Arbeit in der Grundschule. Eine durch Digitalisierung geprägte Zukunft erfordert eine Schule der Gegenwart, die Schülerinnen und Schüler bestmöglich auf die Anforderungen einer sich wandelnden Lebens- und Berufswelt vorbereitet, dabei altersadäquat die Medienkompetenzen von Schülerinnen und Schülern befördert und die Digitalisierung nicht nur als Herausforderung, sondern insbesondere als Chance sieht und aufgreift.

Aus dem Masterplan des Schulminsteriums NRW 2020
Vorteile digitaler Medien nutzen, Gefahren kennen:
Einbindung in den regulären Unterricht:

Sechs Schwerpunkte (in Anlehnung an den Medienpass NRW)

1. Bedienen und Anwenden

z.B. Medien sinnvoll auswählen, Texte schreiben, im Internet surfen

2. Informieren und Recherchieren

z.B. in Bücherei und Internet, Unterschiede Werbung und Information erkennen

3. Kommunizieren und Kooperieren

z.B. verschiedene Kommunikationswege kennenlernen, Sicherheit im Chat

4. Produzieren und Präsentieren

z.B. einfache Medienprodukte erstellen und präsentieren

5. Analysieren und Reflektieren

z.B. über eigenes Medienverhalten nachdenken, Vorteile und Gefahren erkennen

6. Programmieren

z.B. mit ersten Programmiersprachen wie „scratch“ vertraut werden und eigene Produkte produzieren

Unsere Ausstattung

Verwendete Programme/ Lernsoftware: